Häufig gestellte Fragen (FAQ)

  • Arbeiten Sie alte Grabmale auf?

Ja, aber nur dann, wenn der Kunde das Grabmal wieder verwenden will und es von den Abmessungen, der Form und Bearbeitung den jeweiligen Friedhofsvorschriften entspricht.

  • Kaufen Sie alte Grabsteine auf?

Nein, alte Grabsteine werden durch uns nicht aufgekauft. Der Abbau und die Entsorgung alter Grabsteine ist kostenpflichtig. Grabsteine, die ehemals von uns gefertigt wurden, werden zu einem etwas günstigeren Kostensatz beräumt.

  • Welche Steinarten eignen sich für ein Grabmal in Bezug auf Pflegeaufwand und Dauerhaftigkeit?

Erklärungen finden Sie unter dem Menüpunkt Material; bei den verschiedenen Materialien.

  • Dürfen Sie auf jeden Friedhof arbeiten?

Als eingetragener Meisterbetrieb dürfen wir auf jeden Friedhof arbeiten. Gegebenenfalls kann durch uns ein entsprechender Antrag gestellt werden.

  • Wie lange muss ich mit der Errichtung eines Grabmales warten?

Grabmale auf Urnengrabstellen können sofort errichtet werden. Auf vielen Friedhöfen dürfen die Grabmale bereits vor der Urnenbeisetzung aufgestellt werden. Dies gibt der Beisetzung einen würdigeren Rahmen.

Bei Erdbestattungen sind Ruhefristen einzuhalten. Diese richten sich nach den örtlichen Gegebenheiten und betragen in der Regel zwischen 6 und 12 Monaten.

Copyright © 2010-2015. Jorra & Tröger GmbH. Alle Rechte vorbehalten.